063-0807-22L  History and Theory of Architecture IX: Coming Home - Stories in Architectural Theory

SemesterHerbstsemester 2022
DozierendeM. Gnehm
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheEnglisch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
063-0807-22 VHistory and Theory of Architecture IX: Coming Home - Stories in Architectural Theory
No course 28.10. (seminar week) and in the last two semester weeks (final critiques).
Course languages: English and German.
1 Std.
Fr11:45-12:30HIL E 3 »
M. Gnehm

Katalogdaten

KurzbeschreibungDie Vorlesung diskutiert Architektur und Literatur in ihren vielfältigen Beziehungen: Geschichten als Momente, wo Architektur lebendig wird, das Schreiben von Geschichte und Theorie der Architektur und von Literatur. Der Fokus liegt auf Spanungsfeldern dessen, was Zuhauses heisst.
LernzielZiel der Vorlesung ist die Kenntnis literarischer Aspekte im Rahmen einer Entwurfspraxis, die dem Schaffen lebenswerter Wohnräume verpflichtet ist.
InhaltNachhausekommen hat in Kriegszeiten zweifelhafte Bedeutungen. Rilkes Poetisierung der Wohnspuren, die wegen der fehlenden Fassade eines Abrisshauses sichtbar werden, wirkt anders, wenn mit zerschossenen Gebäuden in Verbindung gebracht. Vielleicht ist das Zuhause ein Ort, wo Geschichten auf eine Art ineinanderfliessen, die die eigene Identitätssuche auf kernartige und explosive Weise begleitet. Was ist das architektonische Zuhause? Was ist das Zuhause in Geschichte und Theorie der Architektur? Ist öffentlicher Raum das Gegenteil privater Wohnungen? Kosmopolitismus das Gegenteil von Regionalismus? Erzählungen überschneiden diese Pole. Sie sind die immaterielle und doch reale Seite der Architektur. Die Vorlesung diskutiert solche Themen über Einblicke in Texte geborener Schriftsteller:innen wie Kafka, Joyce, Munro, Didion oder Danielewski, von Ingenieuren wie Musil, von Musikern wie Cage, von Architekten wie Frisch und Burger. Tschumis Detektivgeschichten treffen auf Koolhaas’ Zitierfreudigkeit im Zuge poststrukturalistischer oder dekonstruktivistischer Rückgriffe auf das Freudsche Unheimliche.
LiteraturProgramm und Lektüre auf https://www.gta.arch.ethz.ch/personen/michael-gnehm/lehrveranstaltungen
Geförderte KompetenzenGeförderte Kompetenzen
Fachspezifische KompetenzenKonzepte und Theoriengeprüft
Verfahren und Technologiennicht geprüft
Methodenspezifische KompetenzenAnalytische Kompetenzengeprüft
Entscheidungsfindungnicht geprüft
Medien und digitale Technologiennicht geprüft
Problemlösunggeprüft
Projektmanagementnicht geprüft
Soziale KompetenzenKommunikationgeprüft
Kooperation und Teamarbeitnicht geprüft
Kundenorientierungnicht geprüft
Menschenführung und Verantwortungnicht geprüft
Selbstdarstellung und soziale Einflussnahmenicht geprüft
Sensibilität für Vielfalt geprüft
Verhandlungnicht geprüft
Persönliche KompetenzenAnpassung und Flexibilitätnicht geprüft
Kreatives Denkengeprüft
Kritisches Denkengeprüft
Integrität und Arbeitsethiknicht geprüft
Selbstbewusstsein und Selbstreflexion geprüft
Selbststeuerung und Selbstmanagement nicht geprüft

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte1 KP
PrüfendeM. Gnehm
Formbenotete Semesterleistung
PrüfungsspracheEnglisch
RepetitionRepetition nur nach erneuter Belegung der Lerneinheit möglich.

Lernmaterialien

 
HauptlinkInformation
LiteraturSyllabus and readings
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Architektur MasterBereich Geschichte und Theorie der ArchitekturWInformation